Teenie Girl bei ihrem ersten Blowjob

Ich bin der neue Star im Pornomovie

Ja Leute, ihr habt richtig gelesen. Ich bin ein Pornostar oder vielmehr mein Schwanz. Weil leider erkennt man mich ja nicht richtig. Das ist halt das Problem an den Blowjob Pornos.

Blondine bläst einen Schwanz
Blonde Pornodarstellerin bläst meinen Schwanz

Beim blasen sieht man nur meinen Schwanz. Aber das macht nichts. Ich weiß ja, dass ich es bin und mein kleiner Freund ist schon eine richtige Berühmtheit unter den Porno Mädels geworden.

Alles fing mit diesem Pornodreh an von dem ich euch beim letzten mal erzählt habe. Was ich aber nicht wusste war, dass mein erstes Camgirl für mich und meinen Schwanz Werbung gemacht hat. Sie war bei unserem geilen Pornomovie so begeistert, dass sie mich unter ihren Freundinnen weiter empfohlen hat. Als Mann bekommt man ja nicht viel Gage, aber das macht nichts denn ehrlich gesagt würde ich für so geile Blowjobs wie ich sie bekomme auch noch Geld bezahlen.
Jedenfalls drehe ich jetzt einen Amateurporno nach dem anderen.

Vor kurzem habe ich mit einer Blondine gedreht, die hatte einen Vorbau, auf den musste ich die ganze Zeit starren. Wo soll man auch sonst hin schauen wenn einem der Schwanz gerade geblasen wird? Die war so geil drauf, die hat mir sogar noch einen Tittenfick verpasst. Natürlich nur unter der Bedingung, dass ich dabei nicht spritze. Das würde ich nie tun, sonst würde ich mir ja das Sperma schlucken durch die Lappen gehen lassen.

Ja, ich habe Porno Luft geschnuppert und gemerkt, dass ich exhibitionistisch veranlagt bin. Ich zeige meinen Schwanz oft und gerne denn ich weiß ja, er bekommt dann im nächsten Pornomovie wieder einen extrem geilen Blowjob. Hoffentlich liegt mein Schwanz bei den Girls noch lange im Trend. Drückt mir die Daumen.

Ein Gedanke zu „Ich bin der neue Star im Pornomovie“

  1. Wow geil! Endlich mal ein Mann der es geschafft hat. Ich wollte auch schon immer mal im Pornomovie mitspielen, aber bisher habe ich nur Absagen bekommen. Dabei ist mein Schwanz echt gut!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.